Thüringer Rostbrätchen

Rostbrätchen gehören einfach dazu, wenn man lecker Braten will! Thüringer Rostbrätchen sollten bereits am Tag zuvor vorbereitet werden, damit diese gut durchziehen können. Und jedes Mal, wenn ihr dann den Kühlschrank öffnet, freut ihr euch ein wenig mehr aufs Braten. 

Ihr braucht:

  • Schweinekotletts
  • Schwarzbier
  • Senf
  • Zwiebeln, Knoblauch
  • Salz und Pfeffer

Wie bereits schon erwähnt, am besten am Abend zuvor einlegen. Ihr klopft das Fleisch, reibt es mit Senf ein, salzt und pfeffert es, legt es in eine Schüssel, gebt Zwiebelringe und zerquetschten Knoblauch hinzu und wiederholt das solange bis entweder die Schüssel fast voll ist oder das Fleisch alle ist. Un nu? Un nu würd das Fleesch mit Schwarzbier übergossen un zwar bis om hin un im Kühlschrank stehngelassen.

Und wollt ihr es echt thüringisch haben, dann benutzt Bornsenf und Köstritzer Schwarzbier.

So, dann am amdt des Bratens, kommen die Rostbrätchen offm Rost un sollte sich ne Flamme entwickeln, würd se eenfach mit Bier abgelöscht.

Dann haut rein und Prost!

Facebook Twitter Email Pinterest Delicious Tumblr

flattr this!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>